Kunstausstellung in Hamm/Sieg!

Lesung: Manuela Lowak, Musik: Trio Poesie

Hamm:
Das KUNSTFORUM WESTERWALD ist ein Zusammenschluss von Künstlerinnen und Künstlern verschiedener Kunstrichtungen aus dem gesamten Westerwald. Unter dem Titel VIELFALT – HIER UND JETZT präsentiert die Künstlervereinigung im KULTURHAUSHAMM SIEG eine Kunstausstellung vom 2.bis 28. Februar.

Zur öffentlichen Vernissage wird für Sonntag, den 2.Februar 2020 um 11:00 Uhr eingeladen.

14 Künstlerinnen und Künstler stellen Öl-, Aquarell- und Acrylbilder, Tonplastiken, Holzskulpturen und Drahtskulpturen aus. Die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler werden alle bei der Vernissage anwesend sein und stehen zum Gedankenaustausch zur Verfügung.

Die Begrüßung erfolgt durch Volker Niederhöfer, eine Einführung in die Ausstellung gibt Friedhelm Zöllner, Vorsitzender des KUNSTFORUM WESTERWALD. Manuele Lowak aus Linz, geboren in Wissen, wird aus zwei ihrer Bücher lesen. Dietmar Henrich, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Hamm wird ein Grußwort sprechen. Die Vernissage wird musikalisch begleitet durch das „Trio Poesie“ mit Thomas Wunder, Heribert Blume und Stefan Henn.

Der Vorsitzende des KUNSTFORUM WESTERWALD, Friedhelm Zöllner, zeigt sich erfreut über die Möglichkeit, in Hamm auszustellen:“ Wir sind dem KULTURHAUSHAMM SIEG dankbar für die Möglichkeit, hier auszustellen. Das Haus bietet außerordentlich gute Möglichkeiten, die Unterstützung durch Gemeinde und Verbandsgemeinde und die einzelnen Mitarbeiter ist sehr gut. Zudem hat Hamm ein besonders interessiertes und sachkundiges Publikum“.

Informationen über das KUNSTFORUM WESTERWALD sind der Homepage zu entnehmen, die neu gestaltet ist. Hier werden die Mitglieder mit ihren Arbeitsschwerpunkten ebenso dargestellt wie Einblick in das Presseecho auf verschiedene Ausstellungen gegeben wird.
In einer Galerie mit den Elementen: Gemälde, Skulpturen, Literatur, Fotografie, Drahtobjekte, Gesang werden die einzelnen Kunstbereiche dargestellt, wie sie auch in der Ausstellung in Altenkirchen anzutreffen sind.

Die Ausstellung wird bis zum 28. Februar während der Geschäftszeiten des Gemeindebüros Montag-Donnerstag jeweils von 8:30-12:00 und von 14:00 bis 16:00 Uhr, Freitag von 8:30-12:00 Uhr zu besuchen sein.
Auf Wunsch stehen Mitglieder und der Leiter des Kunstforums Westerwald, Friedhelm Zöllner, für Führungen bereit Telefon: 02686 640.